Aktiv werden

Die Kampagne „Verfassungsschutz abschaffen!“ der Humanistischen Union wird von Ehrenamtlichen gestaltet. Auch Sie können mitmachen.

Tragen Sie sich in den Newsletter ein. Dann erfahren Sie monatlich, was sich in der Kampagne tut und welche Mitmachmöglichkeiten es gibt.

Kommen Sie zum nächsten Kampagnentreffen. Die Treffen finden halbjährlich statt.

Rund 35 ehrenamtlich Aktive aus dem gesamten Bundesgebiet arbeiten zur Zeit an der Kampagne. Unterstüzung bekommen sie von unserer Campaignerin Astrid Goltz in der Bundesgeschäftsstelle der Humanistischen Union. Sie können sich jederzeit einer AG anschließen. Schreiben Sie dafür an kampagne@humanistische-union.de.

Engagieren Sie sich in einer der Arbeitsgruppen:

  • AG Aktionen: entwickelt Aktionsideen und unterstützt Regionalgruppen bei der Umsetzung öffentlichkeitswirksamer Aktionen.
  • AG Veranstaltungen: bereitet Veranstaltungen zum Themenkomplex Verfassungsschutz vor und unterstützt Regionalgruppen, die solche Veranstaltungen durchführen wollen. Das können u.a. Podiumsdiskussionen, Workshops, Seminare, Buchvorstellungen, Theaterstücke, Ausstellungen sein.
  • AG Politischer Prozess: beobachtet politische Debatten und Gesetzgebungsverfahren in Bund und Ländern; hilft mit bei Stellungnahmen und Gutachten; identifiziert die Anlässe für (Presse-)Aktionen und unterstützt die Lobbyarbeit der Kampagne.
  • AG Schule: engagiert sich gegen die Bildungsarbeit des VS an Schulen. Ihr Ziel ist es, dass sich 20 Schulen dazu verpflichten, keine Werbeauftritte des VS an ihrer Einrichtung mehr zuzulassen und keine Unterrichtsmaterialien des VS mehr zu verwenden.
  • AG Social Media: betreut und bewirbt das Weblog und den Twitter-Account der Kampagne. Sie entwickelt passende Formate und Online-Aktionen und sendet regelmäßig Informationen zu allen öffentlichen Aktivitäten der Kampagne.
  • AG Recherche: führt Fachrecherchen aus, die im Rahmen der Kampagne notwendig werden; nimmt Rechercheaufträge von anderen AGs/ Kampagnenleitung entgegen; bereitet Informationen auf und macht Vorschläge für zu erstellendes Infomaterial.
Aktive der Kampagne zeigen ihre Botschaften für ein Leben ohne Geheimdienst auf dem Schlosshof von Rastatt, Juni 2014.

Aktive der Kampagne zeigen ihre Botschaften für ein Leben ohne Geheimdienst auf dem Schlosshof von Rastatt, Juni 2014.